Kerner DQW lieblich

Kerner DQW lieblich
7,60 € *
Inhalt: 0.75 Liter (10,13 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 008_tk
Dieser Kerner besticht durch seinen fruchtigen Geschmack. Seine fruchtigen Aromen und seine... mehr
Produktinformationen "Kerner DQW lieblich"

Dieser Kerner besticht durch seinen fruchtigen Geschmack. Seine fruchtigen Aromen und seine grünlich - gelben Nuancen,  erinnern an reife Ananas und Pfirsich. Mit seiner rassigen Säure harmoniert er hervorragend zu deftigem Blauschimmelkäse aber auch zu feinen Desserts. Dem Winzer ist mit diesem Wein gelungen Junge und ältereWeinfreunde zu überzeugen. Genießen Sie diesen Wein zu einem tollen Menue oder als Einzelwein.

Weiterführende Links zu "Kerner DQW lieblich"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Kerner DQW lieblich"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Erfahren Sie mehr zu den Artikeleigenschaften. mehr
Geschmack: lieblich
Flaschengröße: 0,75 l
Land: Deutschland
Trinktemperatur: 7 °C
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Rebsorte: Kerner
Jahrgang: 2016, Verschiedene
Anbauregion: Saale-Unstrut
Weingut Thürkind Mario Thürkind Neue Dorfstraße 906632 Gröst Deutschland Als im Frühjahr... mehr

Weingut Thürkind
Mario Thürkind
Neue Dorfstraße
906632 Gröst
Deutschland

Als im Frühjahr 1991 in Gröst ein kleines Privatweingut eröffnet wurde, dachte wohl niemand daran viele Jahrgänge später das 20-jährige Jubiläum zu feiern. Gerade einmal 1,3 ha Rebfläche bewirtschaftete Birgit Thürkind damals mit ihrem Mann Rudolf gemeinsam.

Der kleine Hof in Gröst war früher ein Landwirtschaftsbetrieb. Nach der Wende erhielt die Familie alte LPG-Flächen zurück, darunter eben auch die besagten Rebstöcke. „Eigentlich“, so Mario Thürkind, heute Inhaber des Weingutes, „wollten meine Eltern damals die Trauben in der Genossenschaft abgeben. Das war jedoch zum damaligen Zeitpunkt nicht möglich.“

Doch von Weingütern und Winzerkollegen aus Weinregionen in den alten Bundesländern wurden Birgit und Rudolf Thürkind ermutigt, doch ein eigenes Weingut zu gründen. Gesagt, getan, und so startete man in Gröst klein aber fein mit dem Weingut. Von der Erfahrung als Kellermeister in der Winzervereinigung in Freyburg konnte Rudolf Thürkind dabei natürlich profitieren. Und seine Frau als ehemalige Verkäuferin im Konsum brachte die kaufmännische Erfahrung mit ins Gut. Erntetechnik, Lagerkapazität und Fülltechnik kamen durch die Unterstützung befreundeter Winzer aus dem südwestdeutschen Raum nach Sachsen-Anhalt, und so konnten zu Beginn schon fast 15.000 Flaschen Saale-Unstrut-Wein in Gröst gekeltert, ausgebaut und abgefüllt werden.

Zuletzt angesehen