Beschreibung des Weines "Blauer Portugieser" für die Fastenzeit

 Weinbeschreibung Blauer Portugieser

Der Portugieser gilt als unkomplizierter, angenehmer, vollmundiger, süffiger und frischer Schoppenwein. Ohne all zuviel Tannin entwickelt er sich schnell und ist schon im Frühjahr ein harmonischer, gut trinkbarer Wein. Er kann auch etwas kühler getrunken werden als 16°Celsius.

Das verstärkt den erfrischenden Charakter des Rotweins, der meist eine belebende Säure mitbringt. Im verhaltenen Duft finden wir Anklänge von Beerendüften wie rote Johannisbeere, Himbeere oder Erdbeere, mitunter auch Sauerkirsche oder einen Pfefferton. Der Portugieser passt deshalb sehr gut zu unserem Gericht Feldsalat mit Ziegenkäse. 

Aufgrund ihrer hellroten Farbe verarbeiten deutsche Winzer die Rebsorte Blauer Portugieser gern auch zu Weißherbst, einem hellen Wein, der aus einer einzigen roten Rebsorte gekeltert wird. Portugieser-Weißherbst mundet als leichter, unkomplizierter und durststillender Sommerwein. Die Rotweine aus den Portugieser-Beeren schmecken hingegen gut zu Braten, Wild und Käse. In der Regel haben alle Weine aus dem Blauen Portugieser einen relativ geringen Alkoholgehalt.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
Blauer Portugieser trocken DQW Blauer Portugieser trocken DQW
Inhalt 0.75 Liter (12,67 € * / 1 Liter)
9,50 € *