Lage des Weingutes Schönhals und angebaute Rebsorten

Das Weingut Schönhals liegt mitten im Herzen Rheinhessens. Die fruchtbaren Lössböden und Sedimente aus dem Urstromtal des Rheins bieten einen idealen Nährboden für den Wein. Die Rebsorten spiegeln die Rheinhessische Vielfalt wieder. 50 % der Anbaufläche nehmen rote Rebsorten ein - hier dominieren Dornfelder, Portugieser und Spätburgunder. Die andere Hälfte besteht aus weißen Rebsorten - hier ist der Riesling ganz klarer Spitzenreiter, gefolgt von Weißburgunder und Rivaner.

Neben den traditionellen Rebsorten werden auch noch sogenannte pilzwiderstandsfähige Sorten (PIWI) angebaut. PIWIs stammen aus neuen, nicht gentechnisch entwickelten Züchtungen. Diese Rebsorten sind besonders widerstandsfähig gegenüber Mehltaukrankheiten im Weinberg.

Eine weitere Besonderheit des Weingutes Schönhals ist die große Rotweinkompetenz. Während in Rheinhessen überwiegend Weißweine angeboten werden, haben Eugen Schönhals und Martin Knab bewusst auf eine gute Auswahl an Spätburgundern und Weinen aus roten PIWI gesetzt.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
Weißburgunder trocken Weißburgunder trocken
Inhalt 0.75 Liter (8,84 € * / 1 Liter)
6,63 € *
Riesling "Steine" trocken Riesling "Steine" trocken
Inhalt 0.75 Liter (8,84 € * / 1 Liter)
6,63 € *